Zwischenprüfung Metallbauer EFZ 2017


21.03.17 - Dieses Jahr waren 25 angehende Metallbauer und eine Metallbauerin dabei. Vom 6. bis 9. März 2017 fand die praktische Prüfung in verschiedenen Gruppen während einem Tag in der ÜK-Werkstatt in ...



Dieses Jahr waren 25 angehende Metallbauer und eine Metallbauerin dabei. Vom 6. bis 9. März 2017 fand die praktische Prüfung in verschiedenen Gruppen während einem Tag in der ÜK-Werkstatt in Lenzburg statt. Die Theorieprüfung (Berufskenntnis und Fachrechnen) wurde in derselben Woche in den normalen Schulbetrieb integriert. Die Verbindung zwischen Theorie und Praxis ist für einen erfolgreichen Abschluss der Lehre unerlässlich.

Im praktischen Teil wurde während fünfeinhalb Stunden ein Beistelltisch hergestellt. Das Material wurde grösstenteils bereits zugeschnitten abgegeben. Der Tisch ist in der Höhe und in der Neigung verstellbar. Die Schweissverfahren MAG und Lichtbogenhandschweissen mussten angewandt werden. Sauberes Anreissen, Ausklinken und massgenaues Zusammenschweissen der verschiedenen Teile war gefordert.
Das Planlesen, der Umgang mit den Positionsnummern und der Stückliste, sowie das eigene Zeitmanagement waren die grossen Herausforderungen des Tages.

Im Theorie-Teil sind die Resultate im Fachrechnen wie auch in der Berufskenntnis bei einigen noch nicht auf dem geforderten Niveau.

Erfreulich ist die weitgehend gute Qualität der Schweissnähte.

11. März 2017 | Patrick Burkhard

Zurück zur Liste